Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Personal tools
Sie sind hier: Startseite / Referate / Frauenschach / Ausschreibungen / Ausschreibung Hessische Frauenliga 2019/20

Ausschreibung Hessische Frauenliga 2019/20

erstellt von Jutta Ries zuletzt verändert: 27.08.2019 12:42
Ausschreibung Hessische Frauenliga 2019/20

Meldung:

Der Meldetermin für Mannschaft und Aufstellung ist der 01. Oktober 2019. Die Meldungen erfolgen entweder über das Portal64 oder per E-Mail an jutta.ries (at) web.de

Es wird mit Vierer-Mannschaften gespielt. Die Meldung der Mannschaftsaufstellung enthält alle Spielerinnen - auch Gastspielerinnen - in numerischer Rangliste. Die Reihenfolge der gemeldeten Spielerinnen ist für das laufende Spieljahr als Brettfolge verbindlich. Es wird jedoch zugelassen, dass Spielerinnen, die nach der gemeldeten Brettfolge benachbart sind, ihre Plätze miteinander tauschen können. Fallen Spielerinnen aus, dann kann aufgerückt werden. Das Recht nunmehr benachbarter Spielerinnen ihre Plätze zu tauschen bleibt bestehen. Das Freilassen eines Brettes ist nur unter Namensnennung möglich. 

Pro Mannschaft können beliebig viele Spielerinnen und Gastspielerinnen gemeldet werden, jedoch dürfen pro Wettkampf nur zwei Gastspielerinnen eingesetzt werden. Gastspielerinnen sind nur spielberechtigt, wenn durch den Heimatverein eine Gastspielgenehmigung erteilt wurde, dies kann über das Portal 64 oder per Mail an die Turnierleitung erfolgen. Eine Gastspielgenehmigung können nur Vereine ausstellen, die nicht selbst aktiv an der Hessischen Frauenliga teilnehmen – Vereine die in höheren Ligen Mannschaften stellen, können eine Gastspielgenehmigung erteilen, sofern die Spielerin dort nicht gemeldet wurde. 

Spielerinnen, die überregional (1.Frauen-Bundesliga, 2.Frauen-Bundesliga, Frauen-Regionalliga) als Stammspielerin gemeldet sind, sind für die Hessische Frauenliga nicht spielberechtigt. Werden mehrere Mannschaften eines Vereins in der Hessischen Frauenliga gemeldet, können die Ersatzspielerinnen mehrfach gemeldet werden; Stammspielerinnen können nur einmal gemeldet werden, auch nicht als Ersatzspielerinnen für eine andere Mannschaft innerhalb der Hessischen Frauenliga. Es gibt keine Festspielregelung. 

Spielerinnen, die am 01. Oktober 2019 noch nicht für den jeweiligen Verein spielberechtigt waren, können während der Saison nachgemeldet werden. Die Nachmeldung muss spätestens 48 Stunden vor Wettkampfbeginn beim Turnierleiter eingegangen sein. Ebenso muss dann ein Spielerpass existieren bzw. beantragt sein.

Modus:

Bei weniger als 5 Mannschaften wird doppelrundig gespielt; ab 5 Mannschaften wird einfaches Rundensystem gespielt. Die im Spielplan zuerst genannte Mannschaft hat an den Brettern mit ungerader Zahl Schwarz. Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht. 

Die Bedenkzeit beträgt 2 Stunden für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie. Die Karenzzeit beträgt 1 Stunde.

Der erste Spieltag ist am 02.11.2019 um 14 Uhr; die weiteren Spieltermine folgen nach Meldeschluss in Absprache mit den gemeldeten Mannschaften.

Qualifikation:

Die bestplatzierte Mannschaft erhält den Titel „Hessischer Frauenmannschaftsmeister 2019/20“ und steigt in die Frauen-Regionalliga auf bzw. nimmt an den Aufstiegsspielen teil.

 

Es gilt Ziffer B IX – Frauenmannschaftsmeisterschaft der HSV-Turnierordnung, sofern in dieser Ausschreibung keine abweichende Regelung festgelegt wurde.

 

Jutta Ries 

Turnierleitung Hessische Frauenliga

Artikelaktionen

This is WhiteBlack Plone Theme