Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Personal tools
Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Neujahresgrüße des Präsidenten

Neujahresgrüße des Präsidenten

erstellt von Thorsten Ostermeier zuletzt verändert: 03.01.2015 11:12

Liebe Schachfreunde,

zum neuen Jahr wünsche ich allen viel Erfolg, interessante und spannende Partien und überhaupt viel Freude an unserem gemeinsamen Sport.

 

Es gibt Vereine, die beklagen sich darüber, dass keine neuen Mitglieder zu ihnen kommen.  Dafür gibt es viele Gründe, die oft sogar sehr plausibel sind. Trotzdem haben andere Vereine unter recht ähnlichen Bedingungen starke Zuwachsraten. Was haben diese Vereine gemeinsam? Zumeist eine informative und aktuelle Vereinshomepage.  Und Menschen, die deutlich mehr tun, als sie tun müssen.  Jugendtraining, Turniere, öffentliche Veranstaltungen und ein gut besuchter Vereinsabend sind hilfreich, doch gefunden werden die Vereine über die Homepage. Hier ist die Möglichkeit zu zeigen, dass im Verein was los ist, es interessant sein könnte, sich das mal anzusehen.

 

Es gibt immer viel zu tun und jeder, der eine, sei es auch kleine Aufgabe übernimmt, trägt zum Gesamterfolg bei. Im Hessischen Schachverband werden die Referate Ausbildung und Frauenschach zurzeit von mehreren Personen unterstützt. Das funktioniert bisher sehr gut und ist im Ergebnis klar besser als die Vakanzen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit sowie Freizeit- und Breitensport. Vielleicht ist eine solche Besetzung  für die beiden Referate auch möglich. Doch was soll in den Referaten überhaupt getan werden? Der Aufgabenbereich ist nicht so klar abgesteckt wie bei der Turnierleitung, es gibt viel Raum für eigene Ideen. Folgendes könnte ich mir vorstellen:


Öffentlichkeitsarbeit:

·         Schreiben von Artikeln für die Sport in Hessen. Im Prinzip ist das sehr einfach, denn in der Sport in Hessen soll gemäß LSB Vorgaben hauptsächlich über gelaufene Veranstaltungen, Turniere und das ist etwas schwieriger, Einzelergebnissen von Hessischen Sportlern bei überregionalen, sprich deutschen, europäischen oder Weltmeisterschaften  berichtet werden. Die meisten Informationen dafür können der Verbandshomepage, der Rochade und Turnierseiten entnommen werden. Einen Anfang habe ich selbst für die letzten paar Ausgaben gemacht, das geht natürlich noch besser, ausführlicher, mehr Bilder usw.

·         Schreiben von Artikeln für die Rochade und die Verbandshomepage. Weil die verschiedenen Referenten und Turnierleiter das für ihren Bereich bereits selber tun, fällt die Berichterstattung von Turnieren des HSV schon mal weg, könnte in Absprache natürlich auch übernommen werden. Was bleibt wäre eine Art allgemeine Berichterstattung speziell für Hessen, z.B. über aktuelle Ereignisse, Berichte von Turnieren aber auch Einzelergebnisse von überregionaler Bedeutung wie in der Sport in Hessen.

·         Versorgung der regionalen, in speziellen Fällen auch der überregionalen Presse mit Pressemitteilungen, insbesondere Ankündigung von Veranstaltungen jeweils eine Woche davor und Berichten direkt im Anschluss. Die Ankündigungen sind sehr einfach zu realisieren, denn die Ausschreibungen sind zu dem Zeitpunkt schon immer lange fertig und können ohne viel Aufwand an die Redaktionen gegeben werden. Zu jeder Ankündigung gehört der Bericht, was jedoch nicht heißt, dass der Referent überall hin muss um aus eigener Erfahrung zu schreiben. Kurze Absprache mit dem Veranstalter, der stellt einen kurzen Bericht und Fotos bereit, das wird noch etwas aufbereitet und fertig ist es. Keine große Sache und schon ist Schach wieder in der Öffentlichkeit präsent.

·         Pflege der Facebook-Präsenz des HSV. Das Medium eignet sich gut für Turniereinladungen, aktuelle Berichte mit Fotos, Videos und bietet gute Kommentarmöglichkeiten. Die Inhalte kommen wieder aus den Referaten.

·         Entwurf von Werbematerial, für Schach im Allgemeinen oder zur Unterstützung der Bezirke und Vereine.

Freizeit und Breitensport:

·         Unterstützung von Verbands- und Vereinsturnieren, z.B. Bereitstellung eines Sonderpreises für den besten nicht-Vereinsspieler, Werbematerial, um genau diese Zielgruppe anzusprechen, zur Teilnahme zu bewegen.

·         Schachveranstaltungen, z.B. Turniere, Simultan, Training an öffentlichen Orten wie Einkaufszentrum, Straßenfest oder im Freien.

·         Bewerbung der Maßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Referenten für Öffentlichkeitsarbeit.


Wer unterstützen möchte oder Fragen hat kann damit gerne auf mich zukommen: praesident@hessischer-schachverband.de

 

Gleiches gilt für die Hessische Einzelmeisterschaft 2015. Hat denn kein Verein Interesse daran ein Turnier, bei dem der Verband die Preise bezahlt, Turnierleitung und Schiedsrichter stellt, eine Beteiligung am Startgeld anbietet oder Spesen bezahlt auszurichten? Vielleicht ist das Modell auch überholt und der Verband richtet es besser selber aus. Findet sich kein Verein, der es machen möchte werden wir es tun.

 

Wie dem auch sei, zunächst einmal wünsche ich allen einen guten Start ins neue Jahr.

 

Thorsten Ostermeier

Artikelaktionen

Termine
4 . Babenhäuser Stadtmeisterschaft / Offene Bezirkseinzelmeisterschaft des Bezirks 6 Starkenburg 01.09.2017 - 03.09.2017 — 64832 Babenhausen, Bewegungsraum der Eduard-Flanagan Schule, Bürgermeister-Willand-Straße 3
Willi-Ellenberger-Gedenkturnier 2017 03.09.2017 10:30 - 17:30 — Bürgerhaus Saalbau Nied, (Großer Saal), Heinrich-Stahl-Straße 3 (Eingang Luthmerstraße), 65934 Frankfurt am Main-Nied
Hessische Ligen | Saison 2017/18 - Runde 1 17.09.2017 00:00
Hessische Senioren Schnellschachmeisterschaften 2017 in Rodenbach 13.10.2017 09:30 - 18:00 — Bürgerhaus, Hanauerlandstr. 2, 63517 Rodenbach
9. Korbacher Open 19.10.2017 - 22.10.2017 — Bürgerhaus Korbach, Kirchstraße 7, 34497 Korbach
Kommende Termine…
This is WhiteBlack Plone Theme